AKTUELLES

Alles Neue & Wichtige aus Niederzissen

23 Juli

Premiere für Rolf Hans als Ortschef – Viele Ratsmitglieder zum ersten Mal mit dabei

Einen ausgeprägten personellen Umbruch brachten die Kommunalwahlen dem Gemeinderat von Niederzissen. Zwölf neue Mitglieder wurden in die Gemeindevertretung gewählt, drei neue Beigeordnete unterstützen künftig den Ortsbürgermeister. Und auch ein neuer Mann an der Spitze erlebte bei der konstituierenden Sitzung seine Premiere als Chef des Ortsparlaments.

Zwölf Neue im RatDoch zunächst hatte der bisherige Ortsbürgermeister Richard Keuler noch einmal das Sagen. Er verpflichtete die Ratsmitglieder und ermunterte die zwölf Neulinge: „Lasst euch lange von dem frischen Wind treiben, den ihr hoffentlich mitbringt.“ Sodann ernannte und vereidigte er seinen Amtsnachfolger Rolf Hans, der von einer großen Zuschauerkulisse mit viel Beifall bedacht wurde. Er werde einen offenen Umgang mit den Beigeordneten und Ratsmitgliedern pflegen und er erhoffe sich ein faires, respektvolles Miteinander im Rat, sagte der neue Mann an der Gemeindespitze.
Mit der Wahl der Beigeordneten wurde dafür ein guter Anfang gemacht. Ralf Doll, Listenführer der gleichnamigen Wählergruppe, konnte alle 20 Stimmen für seine Wahl zum Ersten Beigeordneten verbuchen. Jürgen Schneider (CDU) durfte sich als zweiter Stellvertreter über das gleiche Ergebnis freuen. Andy Schmitt (SPD) wurde mit 19 Jastimmen bei einem Nein zum Dritten Beigeordneten gewählt.

Ursächlich für die umfassende Personalrochade im Gemeindeparlament ist in erster Linie die Tatsache, dass die FWG – im vorherigen Rat noch mit fünf Sitzen vertreten – zur diesjährigen Wahl nicht mehr antrat. Dafür kam die neu gegründete Wählergruppe Doll aus dem Stand auf sechs Mandate. Stärkste Fraktion ist nach wie vor die CDU mit neun Sitzen, die SPD zog mit fünf Personen ins Parlament ein. Insgesamt wurden sechs Frauen in den Rat gewählt.
Insgesamt wurden sechs Frauen in den Rat gewählt. Verbandsgemeindebürgermeister Johannes Bell zog einen Vergleich aus dem Sport heran, um die Marschrichtung für den neuen Rat zu beschreiben: „Die deutsche Mannschaft ist nur deshalb Fußball-Weltmeister geworden, weil hervorragende Einzelkönner als Team zusammengespielt haben.“ Der Verlauf der Sitzung habe gezeigt, dass in Niederzissen genau dafür ein sehr guter Anfang gemacht sei. Der harmonische Start wurde auch bei einer letzten Entscheidung bestätigt: Die Befugnis für die Auftragsvergabe für die bald beginnenden Baumaßnahmen im Innerortsbereich der K 49 (Kapellenstraße/Arweg) wurde einstimmig auf den Ortsbürgermeister übertragen.


Rhein Zeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler vom Mittwoch, 23. Juli 2014, Seite 17

Bild:
Ortsbürgermeister Rolf Hans (zweiter von rechts) und Verbandsgemeindebürgermeister Johannes Bell (rechts) stellten sich mit dem neuen Gemeinderat nach der konstituierenden Sitzung zum Gruppenfoto. Foto: Hans-Willi Kempenich

Zuletzt aktualisiert: Samstag, 12. September 2015 12:48