AKTUELLES

Alles Neue & Wichtige aus Niederzissen

05 Juli

Einweihung neuer Bauhof - Eine Verbesserung der Infrastruktur

Schon vor wenigen Wochen waren die Mitarbeiter des Niederzissener Bauhofes in ihr neues Betriebsgebäude in unmittelbarer Nachbarschaft von Heubachstadion und Sportzentrum Brohltal umgezogen. Im Rahmen einer Feierstunde wurde das rund 700 000 Euro teure Gebäude jetzt auch offiziell in Betrieb genommen und eingesegnet.

Bauhof_Einweihung_1Ortsbürgermeister Rolf Hans beleuchtete dabei die Entstehungsgeschichte des Neubaus und erklärte auch eine weniger erfreuliche Begleiterscheinung: eine Kostensteigerung um mehr als 100 000 Euro gegenüber den zunächst genannten Zahlen.

Das Projekt war mit der Vorstellung der Entwurfsplanung im Dezember 2012 eingeleitet worden. Im Mai 2013 legte der Gemeinderat den heutigen Standort fest. Der Antrag auf eine Landesförderung wurde im September 2013 auf den Weg gebracht und beinhaltete eine Bausumme von 592 000 Euro. Der Bewilligungsbescheid mit einer Förderzusage von 180 000 Euro ging im April 2014 bei der Gemeinde ein. Mit der Baustelleneinrichtung am 13. Oktober 2015 begann die Bauphase, die bis auf kleinere Restarbeiten jetzt abgeschlossen ist.

Von einer entscheidenden Verbesserung der Infrastruktur und einem weiteren Baustein in der Entwicklung der Gemeinde sprach Ortsbürgermeister Hans bei der Einweihungsfeier. Er beleuchtete aber auch die Kostensteigerung, die auf mehrere Faktoren zurückzuführen sei: „Eine Rolle spielt dabei der lange Zeitraum von der Planung bis zum Baubeginn und die damit verbundene Kostenentwicklung im Baugewerbe. Auch der in der Planung nicht enthaltene barrierefreie Ausbau und umfangreichere Erdarbeiten wegen des schlechten Untergrundes brachten eine Kostenerhöhung. Einige Zusatzposten und nachträgliche eingebrachte Wünsche der Ortsgemeinde müssen ebenfalls genannt werden.“ Um die Mehrkosten in einem erträglichen Rahmen zu halten, wurde im vergangenen Oktober ein zweiter Förderantrag gestellt. „Nun hoffen wir alle auf eine Bewilligung“, sagte der Gemeindechef.

Bauhof_Einweihung_2Trotz der Mehrbelastungen sei dies aber ein guter Tag für die Gemeinde, wofür sich der Ortsbürgermeister bei allen Beteiligten herzlich bedankte. Brohltal-Bürgermeister Johannes Bell sprach von hervorragenden Arbeitsbedingungen für das Niederzissener Bauhofteam: „Damit beweist die Gemeinde ihre Wertschätzung für ihre Angestellten.“ Bell tat das ebenfalls, indem er zusammen mit Michael Falckenberg vom VG-Bauamt eine kräftige Kühlschrankladung Wurstwaren für die Frühstückspause an Bauhofchef Hans-Werner Schmitz und dessen Kollegen überreichte.

Gemeindereferent Rainer Schönhofen segnete das neue Gebäude ein, las einen passenden Bibeltext und sprach mit der Festgesellschaft ein Gebet. Umrahmt wurde die vom Beigeordneten Andy Schmitt moderierte Feier von musikalischen Darbietungen des Blasorchesters Brohltal, des Fanfarenzuges sowie des Männerchores der Chorgemeinschaft Niederzissen. Natürlich waren an diesem Tag alle Anwesenden bei Speis´ und Trank Gäste der Gemeinde. Dennoch stand eine Spardose bereit mit der Bitte, die Anschaffung eines Sonnensegels für die Zweijährigen im Kindergarten Arche Noah zu unterstützen. „Dies ist eine gute Sache, und ich würde mich über zahlreiche Spenden freuen“, sagte Ortsbürgermeister Hans und ermunterte die Festgesellschaft, das Sparschwein reichlich zu füttern.

Bild 1: Ortsbürgermeister Rolf Hans konnte zur Einweihung zahlreiche Gäste am neuen Bauhof begrüßen und ließ in seiner Ansprache die Entstehungsgeschichte des Gebäudes Revue passieren.

Bild 2: Die Niederzissener Gemeindeverwaltung zusammen mit  Altbürgermeistern, dem Bauhofteam, Vertretern der Verbandsgemeindeverwaltung und Fachplanern.

Foto: ©Hans-Willi Kempenich
Text: ©Hans-Willi Kempenich

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 05. Juli 2017 17:08