AKTUELLES

Alles Neue & Wichtige aus Niederzissen

09 Juni

Gute Neuigkeiten im Niederzissener Gemeinderat

Gleich eine ganze Reihe guter Nachrichten konnte Ortsbürgermeister Rolf Hans bei der jüngsten Ratssitzung verkünden. Eine davon: Für den Ausbau der Waldorfer Straße ist der Bewilligungsbescheid des Landesbetriebes Mobilität bei der Gemeinde eingegangen. Zu den Gesamtkosten in Höhe von 570 000 Euro gibt es eine Fördersumme von 260 000 Euro.

Waldorfer StraßeDamit wurde die beantragte Förderung in voller Höhe gewährt. Bei der nächsten Ratssitzung am 3. Juli werden die Ausschreibungsmodalitäten festgelegt.

Die Sanierungsmaßnahmen an der Schutzhütte auf dem Marienköpfchen sind abgeschlossen. „Dank des ehrenamtlichen Einsatzes zahlreicher Helfer gingen die Arbeiten zügig voran, sodass die Anlage wieder in einen guten Zustand versetzt werden konnte“, sagte der Ortsbürgermeister. Für Freitag, 16. Juni, 19 Uhr, lädt die Gemeinde zu einem Helferfest an der Schutzhütte ein.

Die Jagdgenossenschaft hat bei ihrer Jahresversammlung beschlossen, 2200 Euro für den Hochwasserschutz zur Verfügung zu stellen. „Mit der üblichen Jahreszahlung von 4000 Euro, weiteren 3500 Euro für den Rückschnitt an den Wirtschaftswegen und dem jetzt beschlossenen Zuschuss beteiligen sich die Jagdgenossen in diesem Jahr mit fast 10 000 Euro an der Instandhaltung der Wirtschaftswege. Damit zahlt die Genossenschaft mehr als das Doppelte ihres Pflichtbetrags“, lobte der Gemeindechef.

Sehr erfreulich ist auch das Steueraufkommen in den ersten vier Monaten des Jahres. Bis zum 4. Mai wurden bei der Gewerbesteuer 210 000 Euro mehr eingenommen als eingeplant. Auch das Industriegebiet Brohltal-Ost hat sich mit Mehreinnahmen von 83 000 Euro positiv entwickelt. In der 24. Kalenderwoche (ab 12. Juni) beginnt die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik. Die Arbeiten werden etwa drei Wochen in Anspruch nehmen.

Gerne blickten Ortsbürgermeister, Rat und Zuhörer noch einmal auf den Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ zurück, bei dem die Gemeinde den ersten Platz in der Sonderklasse errang. Ein mit 1000 Euro dotierter Sonderpreis ging zudem an die Seniorenwerkstatt. „Am Montag, 19. Juni, 11 Uhr, erwarten wir die Jury für den Gebietsentscheid. Wir beginnen mit einer Präsentation in der Bausenberghalle“, gab der Ortsbürgermeister bekannt. Gegen die Ansiedlung eines Netto-Marktes in Burgbrohl erhob der Gemeinderat keine Bedenken.

Bild: Die Waldorfer Straße muss dringend saniert werden. Jetzt ging der Förderbescheid des Landes für die Maßnahme bei der Gemeinde ein.

Foto: ©Hans-Willi Kempenich
Text: ©Hans-Willi Kempenich

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 09. Juni 2017 12:44